Montag, Oktober 30, 2006

Und jetzt mit Zunge

Beim sonntäglichen Lauf um die Alster, die sich inmitten des stürmischen Aprilwetters zu einer Stunde goldenen Herbstes durchrang und der Wind peitschte das dunkle Wasser wie an der See und die Möwen kreischten vor Glück, das Tempo war gemächlich und die Zunge blieb in der eigenen Mundhöhle und klatschte nicht im Takt der Schritte an die Kinnspitze. Google dagegen scheint nicht so sehr an den läuferischen Fortschritten oder Ergebnissen sondern mehr an den zwischenmenschlichen Beziehungen interessiert zu sein. Ist das die vielgepriesene soziale Software?


Keep on running