Freitag, März 23, 2007

Den Trainer ziehen lassen

Gestern Abend war es soweit. Ich musste den Trainer ziehen lassen. Bei Regen und Wind mit einem weiteren Mitstreiter an der Alster unterwegs. Mir steckten noch die Läufe der letzten Tage in den Knochen. Die zweite Runde wollte und konnte ich nicht mehr mitgehen. Hinter der Kennedy-Brücke drehte ich ab und ließ sie in die Dunkelheit entschwinden.

In meinen Kopf schoss mir eine entsetzliche achtziger Jahre Melodie:

"And when the rain begins to fall you'll ride my rainbow in the sky
and I will catch you if you fall you'll never have to ask me why
and when the rain begins to fall I'll be the sunshine in your life
you know that we can have it all and everything will be alright"

Ich hoffe, der Trainer weiß, welche Hoffnungen in ihn setze. Ich brauche ihn, wie Jermaine Jackson nicht mehr ohne Pia Zadora auskommen wollte und sich dafür mit einer weißgekleideten Motorradgang anlegte. Das Video ist ein eindrucksvolles Zeugnis dafür, dass die achtziger Jahre an kompletter Geschmacklosigkeit litten und auch keine ironische Renaissance verdienen. Aber Motorradfreaks sollten auf ihre Kosten kommen - solange sie sich die Ohren zuhalten oder den Ton wegdrehen.



Keep on running

Labels: , , ,